Süffa 2021: Sicherheitskonzept sorgt für unge...
Landesmesse Stuttgart
Anregungen suchen, informieren vor Ort, in den Dialog treten: Das sind die Vorteile eines persönlichen Messebesuchs.
Anregungen suchen, informieren vor Ort, in den Dialog treten: Das sind die Vorteile eines persönlichen Messebesuchs.

STUTTGART Die Messe Stuttgart hat eine Reihe von Sicherheits- und Hygienemaßnahmen getroffen. Veranstaltung findet vom 18. bis 20. September in Präsenz statt.

Sorgen um die eigene Gesundheit brauche man sich bei einem Süffa-Besuch nicht zu machen, versichert Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. „Der Gesundheitsschutz von Besuchern, Ausstellern und Mitarbeitern steht an oberster Stelle. Dazu haben wir in enger Kooperation mit den Behörden ein tragfähiges Durchführungskonzept erstellt, das laufend mit den geltenden Vorschriften abgeglichen wird und bei Bedarf flexibel reagieren kann.“

Das hauseigene Signet „Safe Expo“ fasst zahlreiche ineinandergreifende Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zusammen. Neben Online-Ticketing und einer intelligenten Besucher-Führung ermöglichen die Einhaltung der sogenannten 3G-Regeln, moderne Lüftungstechnik oder eine allgemeine Maskenpflicht den Messebetrieb in Corona-Zeiten. Wiesinger: „Wir sehen einem reibungslosen Ablauf der Süffa zuversichtlich entgegen. Alle Messeteilnehmenden können sich auf ein ungetrübtes Messeerlebnis freuen!“
In den Stuttgarter Messehallen präsentieren sich zur Süffa ausstellende Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Verkauf und Ladenausstattung einem kompetenten Fachpublikum. Die Süffa-Specials lassen die Messe zusätzlich zu einem Ereignis werden, das kein Fachbetrieb verpassen darf. Ideeller Träger der Süffa ist von Beginn an der Landesinnungsverband Baden-Württemberg des Fleischerhandwerks.

Zum Ticketshop

Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 36/2021
stats