Verpacken: Multivac stärkt den Kreislaufgedan...
Multivac

WOLFERTSCHWENDEN Multivac tritt der Initiative R-Cycle bei. Ziel ist es, gemeinsam die Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen auf Basis eines offenen und weltweit anwendbaren Tracing-Standards voranzutreiben.

Die unternehmensübergreifende Initiative R-Cycle erfasst alle recyclingrelevanten Informationen aus dem Produktionsprozess in Form eines digitalen Produktpasses und stellt diese für das Recycling zur Verfügung, erläutert der Verpackungsspezialist Multivac in einer Mitteilung an die Medien. Um die gespeicherten Informationen abzurufen, werde eine maschinenlesbare Markierung – zum Beispiel ein QR- oder digitaler Wasserzeichencode – auf die Verpackung aufgebracht. Auf diese Weise könnten Abfallsortieranlagen mit Hilfe von bereits markterprobten Detektionstechnologien vollständig recycelbare Verpackungen identifizieren und sortenreine Fraktionen innerhalb des Recyclingprozesses bilden.

Eine präzise Sortierung und Transparenz hinsichtlich der genauen Zusammensetzung (Kunststoffsorten, Druckfarben, Kleber, Additive, etc.) sind der Schlüssel zur Gewinnung von hochwertigem Rezyklat für ein hochwertiges Recycling.
„Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie“, erklärt Guido Spix, Geschäftsführender Direktor von Multivac. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Beitritt zur R-Cycle Initiative einen Industriestandard mitgestalten und somit einen positiven Beitrag zur Förderung der Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen leisten können. Der Austausch mit vor- und nachgelagerten Prozessen in der Wertschöpfungskette hilft uns, die einzelnen Schritte noch besser zu verstehen und nachhaltige Lösungen mitzuentwickeln.“
Über Multivac
Multivac ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter.

Die Gruppe beschäftigt weltweit etwa 6.500 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind es etwa 2.300 Mitarbeiter. Mit über 80 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten.
Quelle: fleischwirtschaft.de; Multivac
stats